HOMEHOVER-RESCUEDHRS-WarnlagezentrumDHRS-AMPHITEC
NotrufBBK-Warnsystem NINADHRS Notfall InformationskarteVereinsinformationGemeinnützigkeitSpenden / DonateWir bedanken unsTerminkalender + PresseImpressumKontaktFreizeit-TipsGedenken / NachrufUN Global Compact

  Notruf

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Informationen für den Notruf.

 


 

Notruf-Telefonnummer der Feuerwehr und Rettungsdienste in Deutschland:

 

     112     Feuerwehr / Rettungsdienst

 

Die europäische Notruf-Telefonnummer:

Seit Dezember 2008 erreichen die EU - Bürger die Notrufdienste aus allen Fest- und Mobilfunknetzen in allen 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union gebührenfrei unter der europaweit einheitlichen Notrufnummer 112.

 


 

Notruf-Telefonnummer der Polizei in Deutschland:

 

     110     Polizei

 


 

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst in Deutschland:

 

116 117     KVB     (Kein Notruf !)
 
Wann rufen Sie die 116 117 an?

Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der Sie normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden, aber die Behandlung aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig. Er ist in einigen Regionen Deutschlands auch als ärztlicher Notdienst oder Notfalldienst bekannt.

 

Der Bereitschaftsdienst ist nicht zu verwechseln mit dem Rettungsdienst, der in lebensbedrohlichen Fällen Hilfe leistet. Bei Notfällen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schwere Unfälle, alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112.

 

Bei akuten Problemen mit den Zähnen kontaktieren Sie bitte den zahnärztlichen Bereitschaftsdienst in Ihrer Region.

 


 

Der richtige Notruf

 

1. WER meldet ?

 

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

 

2. WO ist das Ereignis ?

 

Geben Sie den Ort des Ereignisses so genau wie möglich an (Ort, Ortsteil oder Stadtteil, Straße, Hausnummer, Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe, Straßentyp, Fahrtrichtung, Kilometerangaben an Straßen, Bahnlinien oder Flüssen).

 

3. WAS ist geschehen ?

 

Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen (z.B. Brand, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz).

 

4. WIE VIELE Betroffene ?

 

Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen.

 

5. WARTEN auf Rückfragen !

 

Legen Sie nicht gleich auf, der Mitarbeiter der Leitstelle (ILS) benötigt von Ihnen vielleicht noch weitere Informationen.

 

Bleiben Sie am Ort des Geschehens bis ein Rettungsdienst oder die Polizei eintrifft und leisten Sie unbedingt wenn nötig Erste-Hilfe. Stellen Sie sich bei Kenntnis des Geschehens als Zeuge zur Verfügung, dies erleichtert den weiteren Ablauf.

 


 

 

 

 

Aktuelle Warnhinweise

und Meldungen

finden Sie in unserem

DHRS-Warnlagezentrum

 

 

 

 

Kontakt      Impressum    

 

Optimale Webansicht

und interaktive Funktion mit:

Mozilla Firefox

Angepasste Webansicht

und interaktive Funktion mit:

allen anderen Webbrowsern.

 

 

Wir sind Mitglied bei:

We Support:

 

  

 

  

 

 

Greencheck:
hover-rescue.org
is registered
as a green hosted site